Lehrerfoto2018 19

Wandertag Rosenburg

WandertagRosenburgBericht:

Am 28. September 2018 unternahmen die SchülerInnen der 6. , 7. und 8. Klassen mit ihren Klassenvorständen einen Ausflug auf die Rosenburg in Niederösterreich. Um 8:00 Uhr trafen wir uns am Franz-Josefs-Bahnhof . 10 Minuten später stiegen wir mit voller Aufregung in den Zug bis zum Hadersdorfer Bahnhof und von dort aus fuhren wir mit einem anderen Zug zur Station "Rosenburg". Nach ca. 30 Minuten Wandern erreichten wir unser Ziel .

Continue Reading

EU – in Vielfalt vereint

Reflexion zum Projekt „EU – in Vielfalt vereint“

Am Dienstag, den 15.5.18 arbeiteten wir (die 6A) zusammen mit der 5Ü einen Tag lang an einem Projekt über die Europäische Union.

Angefangen hat es um 9:00 Uhr und geendet um 13:00 Uhr.

Bevor wir mit dem Projekt starteten, bekamen wir eine Mappe und ein paar Arbeitsblätter. Wir sollten an verschiedenen Stationen arbeiten. Auf einem von den Blättern wurde genau erklärt, wie die Stationen ablaufen. Wir haben insgesamt zirka 10 Aufgaben bekommen.

Nach der vierten Stunde wurden wir in Dreier-Gruppen aufgeteilt. Ich war mit zwei Mädchen aus der 5Ü (Jasmin und Israa) gemeinsam und unser Thema war „Die Geschichte der EU“. Dieses Thema haben wir bearbeitet, indem wir unsere Ergebnisse von der Station verglichen haben. Auf einem Plakat haben wir dann die wichtigsten Punkte aufgeschrieben.

Alle Gruppen haben zu den verschiedenen Themen Plakate gestaltet. Als wir fertig waren, wurden unsere Plakate am Gang aufgehängt.

Meiner Meinung nach war das eine sehr gute Idee an dem Projekt zu arbeiten, da ich persönlich Vieles gelernt habe. Erstens über das Thema und zweitens selbständiger zu sein.

Aja Ahmed 6A


Am 15.Mai.2018 wurde in unserer Schule ein EU-Projekt durchgeführt. Das Projekt hat 6 Stunden gedauert. Dabei haben alle Schüler und Schülerinnen von der 5Ü und 6A mit den Lehrern und Lehrerinnen mitgemacht.

Es gab 8 verschiedene Stationen und bei jeder Station verschiedene Aufgaben, die mit den Fächern Geographie, Deutsch und Geschichte zu tun hatten. Alle Schüler haben einen Schnellhefter bekommen, um dann bei den verschiedenen Stationen ein Portfolio erstellen zu können.

Bei allen Stationen haben die Schüler mitgearbeitet und hatten viel zu schreiben. Die Lehrer haben alles für diejenigen erklärt, die etwas nicht verstanden haben, aber fast alle Aufgaben waren leicht zu verstehen.

Die Lehrer haben uns Zeit bis 13:00 Uhr gegeben und haben uns dann in Gruppen geteilt, damit wir ein Plakat zu einem bestimmten Thema so schön wie möglich gestalten konnten. Danach mussten wir das Plakat abgeben und waren dann fertig mit der Aufgabe.

Es war sehr wichtig, dass wir das Projekt machen sollten, weil wir nicht nur in Österreich sind und nicht nur Bürger unserer Heimat (egal, ob das Österreich, Ägypten, Türkei oder sonst wo ist), sondern wir leben in Europa und sind auch EU-Bürger und -Bürgerinnen. Und es hat mir auf jeden Fall Spaß gemacht, bei dem Projekt mitzumachen.

Siham Hassan 5Ü

 bild1bild2

bild3bild4

bild5

 

Citizen Science: Kartierung von Mauerseglern

bild1bild2

Am Dienstag, den 5. Juni 2018 machten sich die Klassen 5Ü des pORg und der 3/4a der pNMS auf, um in nächster Nähe zur Schule nach Mauerseglern und deren Brutplätzen zu suchen. Begleitet wurden sie dabei von der Ornithologin Frau Dr. Maria Hoi-Leitner, die viel Wissenswertes zur Lebensweise der Vögel zu erzählen hatte und die SchülerInnen informierte, woran die Mauersegler zu erkennen und wie sie von, beispielsweise Schwalben zu unterscheiden sind. Mauersegler (Apus apus) gehören zur Familie der Segler und verbringen die meiste Zeit ihres Lebens im Flug. Im Frühsommer kommen rund 10.000 Mauersegler nach Wien um zu brüten. Mauersegler sind nach dem Wiener Naturschutzgesetz eine streng geschützte Art und durch die unachtsame Renovierung von Häuserfronten gefährdet. Genauere Infos zum Mauersegler findet man hier, auf der Homepage des Projekts.

Das Mauersegler-Projekt ist ein Projekt der Wiener Umweltschutzabteilung-MA22 (Projektleitung: DI Ferdinand Schmeller), in dem verschiedene Institutionen wie die Uni Wien, die Boku, BirdLife Österreich, die Wiener Umweltanwaltschaft und der Naturschutzbund Österreich involviert sind. Heuer wird es erstmals auch als Citizen Science-Projekt geführt und es können sich nun auch Schulklassen an der Kartierung beteiligen. Sie haben es sich zum Ziel gesetzt, die Mauersegler durch den Erhalt der Nistplätze zu schützen. Dazu ist es notwendig, Kenntnisse über die Größe und Art der Mauersegler-Kolonien zu sammeln. Um eine digitale Karte zu erstellen wird die Mitarbeit von Bürgern am Projekt benötigt und wie wir bei der Exkursion mit Frau Dr. Hoi-Leitner am 5.Juni erfahren haben, auch sehr geschätzt. Während des kurzen Spaziergangs durch Floridsdorf, welches Mauersegler-technisch noch sehr wenig erschlossen und kartiert ist, konnten die SchülerInnen schon viele Mauersegler und einige potentielle Brutplätze, auch in der Fassade der Schule, entdecken. Wir sind daher zuversichtlich, dass das Projekt erfolgreich sein wird und die SchülerInnen in selbstständiger Arbeit viele Brutplätze in ihrem Grätzel entdecken werden. Vielleicht kann sogar ein Preis gewonnen werden? Selbst wenn dieses Ziel nicht erreicht werden kann freuen wir uns sehr, an diesem tollen Projekt teilnehmen zu dürfen und damit unseren Beitrag für den Schutz der Mauersegler leisten zu können.

bild3
Quelle: Wikimedia

Weitere Links:
Zentrum für Citizen Science
Naturschutz - Mauersegler
MA22 - Umweltschutz

Gaelic Football

On the 24.4.2018 we played Gaelic  football. Two coaches from Ireland, Patrick and Peter, came to the  school to train us how to play Gaelic football . We were divided into two groups and each coach had his own group to train. Later on,  the two groups played a match together.

Gaelic Football is Ireland's national sport dating from the 16th century. Each side has 15 players who may kick, punch, or pass the ball, but not throw it. Players may not pick the ball up from the ground; it may be carried for four paces, and then has to be bounced, kicked or punched away.

It was a very fun-filled afternoon which we all thoroughly enjoyed. So big thanks to "Vienna Gaels" for the training session!

Sláinte

gaelic1gaelic2

 

„Menschenschatten“- Ein Workshop mit der Bühnengruppe

Am Donnerstag, den 3. Mai besuchte die Bühnengruppe in Begleitung von Prof. Groll- Zeller das Theatermuseum. Schattentheater stand auf dem Programm. Wir experimentierten mit Licht und Schatten, erfuhren technische Tricks und stellten kurze Szenen sowie Standbilder dar. So brachten wir auch nonverbal, also nur durch Körper und Bewegungen verblüffende Bilder und Geschichten auf die Leinwand. Ein phantasieanregender und inspirierender Workshop! Vielleicht gibt es beim heurigen Schulfest eine „Kostprobe“ davon …

 

schatten1schatten2

schatten3schatten4

schatten5schatten6

schatten7schatten8

Eine gute Ausbildung ist Voraussetzung für eine gute Zukunft

Our school goals

Unser Schwerpunkt

Wir verstehen uns als eine internationale Schule, die die interkulturellen Stärken ihrer Schülerinnen und Schüler hervorhebt. Die Multikulturalität unseres Publikums erachten wir als eineChance und Bereicherung für die Gesellschaft. Unser Bemühen liegt darin, diese Kompetenzen gemeinsam mit den österreichischen Werten und Traditionen zu verbinden, um somit allen Absolventinnen und Absolventen als Wegbereiter für eine nationale und internationale Karriere bzw. Weiterbildung zu dienen.


5

Klassen


80

SchülerInnen

Partner

  • playvienna
  • GeoInstitut
  • culture connected
  • WJRK
  • KKA
  • lost.in.the.garden
  • image001